Beschlüsse

Die folgenden Erklärungen und Resolutionen wurden auf der Konferenz angenommen:
Ein Schlussdokument wurde verabschiedet, das die während der Sitzungen der Konferenz zum Ausdruck gebrachten Probleme und Anliegen zusammenfasst und das Strategische Dokument für World Heritage Watch ist:

Schlussdokument

Zwei Erklärungen wurden gegenüber dem Welterbekomitee abgegeben, die der Präsidentin des Welterbekomitees, Prof. Maria Böhmer, übergeben wurden

Erklärung I: Beteiligung der Zivilgesellschaft

Erklärung II: Über Indigene Völker

Desweiteren wurden elf Resolutionen von verschiedenen Personen und Organisationen vorgelegt und von der Konferenz angenommen:

Resolution 1: Über No-Go und No-Impact-Maßnahmen für Tätigkeiten zur Rohstoffgewinnung in Natur- und Gemischten Welterbestätten

Resolution 2: Über Weltnaturerbestätten in der Russischen Föderation

Resolution 3: Über den Baikalsee, Russische Föderation

Resolution 4: Über den Westlichen Kaukasus, Russische Föderation

Resolution 5: Über die Erhaltung des Pirin-Nationalparks, Bulgarien

Resolution 6: Über Hasankeyf und die irakischen Marschen

Resolution 7: Über bedrohtes Kulturerbe in Bulgarien

Resolution 8: Über den Schutz von St. Sofia in Kiew, Ukraine

Resolution 9: Über die Gas-Straßenlaternen in Berlin, Deutschland

Resolution 10: Über den Bogoria-See, Kenia

Resolution 11: Über das Friedensmahnmal in Hiroshima, Japan